Aukey 12000mAh AIPower Powerbank mobiler Akku

Da Smartphones eigentlich alles können – bis auf lange durchhalten, ist es bei längeren Reisen inzwischen beinahe Pflicht, so einen mobilen Zusatzakku im Gepäck zu haben.
Alternativ nutze ich ihn übrigens auch gerne, um bei DSLR-Filmaufnahmen unseren externen Monitor mit Strom zu versorgen.

Der Aukey kommt sicher und kompakt verpackt daher während sich der Lieferumfang im Rahmen hält. Bis auf eine gute verständliche Bedienungsanleitung, ein Micro-USB-Kabel und den Akku selbst befindet sich nichts in der Packung.

Aukey 12000mAh AIPower Powerbank mobiler AkkuAukey 12000mAh AIPower Powerbank mobiler AkkuAukey 12000mAh AIPower Powerbank mobiler AkkuAukey 12000mAh AIPower Powerbank mobiler AkkuBesitzer eines aktuellen iPhones, müssten also z.B. vorher sicherstellen, dass sie ein Kabel „Normal-USB auf Lightning“ besitzen, da der Akku sonst wenig Sinn macht.
Auch für das Laden des Akkupacks an der Steckdose benötigt man noch einen Wandadapter. Am PC wäre dies zwar über das mitgelieferte Kabel sicherlich möglich – da PC-USB-Ausgänge aber maximal 0,5A liefern, würde dies wohl unnötig viel Zeit veranschlagen (ca. 24h).
Besser ist hier ein AC-Adapter, der 2.1A unterstützt und das Produkt somit in ca. 6h laden kann.
Das Ladegerät meines Motorola Moto X (2013) leistet beispielsweise nur 1,1A und benötigt etwa 10h.

Bis der Akku voll ist, leuchtet das Logo in einem roten Farbton um bei vollständiger Ladung auf Grün zu wechseln.

Aukey 12000mAh AIPower Powerbank mobiler AkkuZum Laden des Handys muss dieses dann nur noch mit einem der beiden Ausgänge verbunden werden und der Vorgang über einen Klick auf den Powerbutton des Aukeys gestartet werden. Je nach Typ kann er dann laut Hersteller mit bis zu 3.1A laden, wobei das natürlich vom Handy abhängt und er vermutlich pro Ausgang mit max. 2.1A lädt.
Mein Moto X (2200mAh) wurde so in etwa 2h geladen – was also dem Ladestrom des Originalgeräts entspricht.

D75_2070Aukey 12000mAh AIPower Powerbank mobiler AkkuVerglichen mit der Powerbank eines anderen Herstellers (AirPlus 13000mAh, siehe Kundenbild unter der Rezension) finde ich, dass der Akku von Aukey angenehm schlicht, elegant und modern wirkt. In der Gegenüberstellung fällt auf, dass die Akkustandzanzeige des Aukeys etwas „gröber“ ist, da sie bei einem Druck auf den Power-Knopf nur 3 Zustände kennt: weiß (voll), grün und rot (beinahe leer).
Der AirPlus dagegen zeigt die verbliebene Restladung in 4 Schritten an.
Grundsätzlich würde ich persönlich aufgrund der Optik, der kompakteren Bauform und des günstigeren Preises jedoch eher zum Aukey greifen.

Aukey 12000mAh AIPower Powerbank mobiler AkkuDie Taschenlampe ist hier ein willkommenes Zusatzfeature, was beispielsweise beim Zelten oder Wandern sehr hilfreich sein kann.

Aktuell für rund 25€ auf Amazon

Aukey 12000mAh AIPower Powerbank mobiler AkkuAukey 12000mAh AIPower Powerbank mobiler Akku
Getestet am
Produkt
Aukey 12000mAh AIPower Powerbank mobiler Akku
Bewertung
4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.