Cooler Master Silencio 652s Gehäuse

Für meinen Render-PC suchte ich ein leises, luftiges und schlichtes Gehäuse wobei ich durch verschiedenen Forenbeiträge auf dieses unauffällige stieß.

Cooler Master Silencio 652sCooler Master Silencio 652sCooler Master Silencio 652s

Installation

Der Zusammenbau ging flott vonstatten, wenn der Platz hinter dem Mainboard (rückwandige Kabelführung) auch gerne ein paar Milimeter größer ausfallen dürfte. Andererseits waren die Kabel durch die zahlreichen gummierten Öffnungen in der Wand simpel zu verlegen.
Angenehm fielen mir die flexiblen Festplatteneinschübe auf, welche sich individuell zwischen 2,5 und 3,5″ variieren lassen und schnell im passenden Schacht einklicken lassen.

Wie bereits von anderen Rezensenten angesprochen handelt es sich beim Silencio 652s um ein eher großes Case, was ein vorheriges Abmessen des angestrebten Stellplatzes empfehlenswert macht: 21,5cm x 50,5cm x 50cm (BxHxT)
Hinzu kommt dann noch die vorderseitige Tür, die nach links aufschwingt und zur Breite nochmal etwa 2cm hinzu addiert.

Beim ersten Anschalten musste ich leider feststellen, dass einer der Gehäuselüfter unsauber lief und somit ratterte. Nach einer Mail an den Kundenservice des Herstellers bekam ich die Sendungsbestätigung eines neuen Lüfters ohne den alten einsenden zu müssen.
So einen unkomplizierten Service habe ich bisher noch nicht oft erlebt.

Ein wenig negativ aufgefallen ist mir, dass der Powerknopf etwas schwierig zu ertasten ist, da er plan mit dem Gehäuse abschließt und es anfangs etwas Gewöhnungszeit benötigt, bis man die Position blind findet.
Um Punkte abzuziehen fällt der Designmangel in meinem Fall aber zu gering aus.

Bestückt wurde mein Gehäuse mit:

Cooler Master Silencio 652sCooler Master Silencio 652sCooler Master Silencio 652s

Temperaturen Prozessor

Raumtemperatur: 20°C
Idle: 26°C
Maximale Last: 71°C (Mit prime95)

Lautstärke

Idle:
Minimales Lüftergeräusch, wobei man dazu schon direkt daneben sitzen und das Zimmer komplett leise sein muss.

Maximale Last:
Nun wird der Prozessorlüfter vernehmbar, wobei es kein Vergleich zu allen meinen bisher besessenen Gehäusen/Lüftern ist. Teilweise rendert der PC nachts weiterhin an 3D-Animationen und ich kann im gleichen Zimmer direkt daneben ohne jede Probleme schlafen.

Den Bericht von „homme“ auf Amazon, der die „megalauten Lüfter“ kritisiert, kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin mit der (nicht vorhandenen) Lautstärke sehr zufrieden.

Fazit

Das schlichte Silencio 652s bietet ausreichend Platz für große Grafikkarten sowie viele Festplatten und ermöglicht im Betrieb ein sehr geringes Arbeitsgeräusch, was mir im Vorhinein äußerst wichtig war.
Ein winziger Kritikpunkt ist die etwas schwierig zu ertastende Power- und Resettaste, was mich im Betrieb unter dem Schreibtisch anfangs kurz nervte.

Dank des sehr guten Services und einer allgemein überzeugenden Verarbeitung würde ich das Gehäuse problemlos weiter empfehlen.

Cooler Master Silencio 652s – Für rund 113€ auf Amazon

Cooler Master Silencio 652s
Getestet am
Produkt
Cooler Master Silencio 652s Gehäuse
Bewertung
5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.