deleyCON Soundsters S16

Hier erhält man mal wieder Inears ohne viel Schnickschnack. Keine Medientasten, kein Mikro – dafür nur guten Sound. Mit einem unnötigen Haken…

Leider muss ich dem Rezensenten „Star Dust“ zustimmen, der ebenso die viel zu großen Ohrteile kritisierte:
Ich würde zwar nicht soweit gehen, dass alles an den Kopfhörern zu groß ist – die Kabel und das Ohrhörergehäuse finde ich beispielsweise modisch gelungen – jedoch war unter den S-, M-, und L-Aufsätzen auch für mich und drei hinzugezogene Freunde kein Gummiaufsatz dabei, welcher klein genug war, um die Inears angenehm und bequem zu tragen.
Mit dem kleinsten hielten Sie zwar bei mir im Ohr, verursachten aber eigentlich ab dem Einsetzen ein unangenehmes Druckgefühl und ließen sich auch nicht sehr sicher tragen.

deleyCON Soundsters S16deleyCON Soundsters S16Sollte ein Interessent bisher immer unter zu kleinen Inears gelitten haben, findet er aber hier vielleicht sein passendes Modell. Die positiven Seiten können in Anbetracht des Kaufpreises nämlich schon gut überraschen:

Verpackung & Zubehör

Die Kopfhörer werden in einer sehr edlen Box geliefert und liegen dann innerhalb einer Magnetschachtel nochmals in einem eigens gestalteten Kunstleder-Case, in dem sie auch sicher transportiert werden könnten.
Neben den bereits erwähnten (übrigens sehr sauber verarbeiteten und glatten Gummiaufsätzen) findet sich eine Klammer im Lieferumfang, mit der das Kabel am Shirt-Kragen befestigt werden kann und die Ohrteile vor einem Herausziehen durch das recht schwere, dickere Kabel schützt.

deleyCON Soundsters S16deleyCON Soundsters S16deleyCON Soundsters S16deleyCON Soundsters S16

Optik

Natürlich ist dies in erster Linie Geschmackssache, jedoch empfinde ich die Soundsters als sehr schick. Das Flachkabel verhindert darüber hinaus das Verheddern beim Transport und stört mich bis auf ein dadurch ganz leicht gestiegenes Gewicht überhaupt nicht. Das Metall am Gehäuse und 3,5mm-Klinke scheint gut verarbeitet und wirkt durch den dunklen Glanz durchaus edel.

deleyCON Soundsters S16deleyCON Soundsters S16deleyCON Soundsters S16

Klang & Fazit

Grundsätzlich kann ich sagen, dass ich schlimmeres erwartet hatte. Für den günstigen Preis liefern sie wirklich gut hörbare Musik ab, die zwar schon ein wenig bassgesteigert daherkommt, aber meiner Meinung nach noch immer den Charakter des Stückes übermitteln kann ohne eine eigene Frequenz-Stimmung darüber zu legen. Wenn man so ein bisschen versteht, was ich meine.
Preislich würde ich sagen, dass sie gut mit doppelt so teuren „Marken-Kopfhörern“ von AKG, Sony, usw. mithalten können und auf jeden Fall bessere Qualität liefern, als die Standardkopfhörer, die bei aktuellen Smartphones meistens enthalten sind.

Wer große Gehörgänge hat und bisher immer eher zu kleine Inears erwischt hat, kann hier vielleicht mal sein Glück versuchen.
Allen anderen kann ich diese Kopfhörer leider aufgrund der Größe nicht weiter empfehlen.



Da ich die S16, wie vermutlich viele, für einen unabhängigen Test zur Verfügung gestellt bekommen habe, bin ich stets bestrebt, objektiv und wertefrei zu urteilen. Sollten Ihnen dennoch Fehler aufgefallen sein oder Sie eine Anmerkung haben, freue ich mich sehr über einen Kommentar, den ich in der Regel innerhalb weniger Stunden beantworte.

deleyCON Soundsters S16 – Für rund 15€ auf Amazon
Getestet am
Produkt
deleyCON Soundsters S16
Bewertung
3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.