Pacifistor Armbanduhr elegant

Die günstige Herrenuhr ist ein schlichter und schicker Zeitanzeiger mit kleinen Einschränkungen beim glücklicherweise wechselbaren Uhrenband.

Die Verpackung schützt die Uhr ausreichend beim Transport, ist funktional und sogar einigermaßen schick. Möchte man die Uhr verschenken, wäre es dennoch eine Überlegung, sich eine edlere Uhrenbox zu besorgen.
Ansonsten liegt der Uhr neben einer Garantiekarte nur noch eine rudimentäre Bedienungsanleitung bei, welche die Zeitumstellung beschreibt.
Schön wäre z.B. noch eine Anleitung zum Wechseln des Armbands gewesen, da dieses Kunstleder meiner Meinung nach der einschränkendste Aspekt der schicken Uhr ist.

Pacifistor ArmbanduhrPacifistor ArmbanduhrPacifistor ArmbanduhrPacifistor Armbanduhr

Verarbeitung & Optik

Das Uhrenband ist anfangs sehr steif und benötigt etwa drei Tage, um einigermaßen flexibel anzuliegen.
Optisch ist es in Ordnung. Auf den ersten Blick erkennt man den Kunststoff zwar nicht als solchen, letztlich rate ich jedoch dazu, je nach Einsatzzweck ein alternatives Echtleder- oder Textilband zu wählen.
Gewechselt werden kann es dann, wie jedes reguläre 20mm-Band durch Zusammenschieben der Federstege.
Ein anschauliches Video verlinke ich hierzu in den Kommentaren.

Das Gehäuse ist aus poliertem Edelstahl und auch bei näherer Betrachtung ohne jeden Mangel. Der Bodendeckel lässt sich mit einem flachen Schraubenzieher leicht abhebeln und die Batterie somit leicht wechseln.
Optisch wirken das Gehäuse und die Zifferblattmarkierungen möglicherweise etwas zu glänzend – aber das ist sicherlich Geschmackssache. Ich finde es z.B. im Kontrast zum mattierten Zifferblatthintergrund frisch und schick.
Um sie im Alltag tragen zu können, dürfte sie in meinen Augen jedoch auch ein wenig matter sein. So passt sie eher zu edleren Outfits.

Pacifistor ArmbanduhrPacifistor ArmbanduhrPacifistor ArmbanduhrPacifistor ArmbanduhrPacifistor ArmbanduhrEinen kleinen Kritikpunkt stellt in meinen Augen die Krone bzw. die Übersetzung von Krone zu Uhrwerk dar, nachdem beim Drehen der Krone doch ein wenig Spiel existiert und der Minutenzeiger beim Fixieren ganz leicht springt, wodurch das ganz exakte Einstellen der Uhrzeit ein paar Versuche benötigt.
In Relation zum Preis ist das meiner Meinung nach aber absolut akzeptabel.

Pacifistor Armbanduhr

Uhrwerk

Der Hersteller macht zwar keine genaue Angabe, laut Gravur neben dem Batteriefach handelt es sich jedoch um ein „Miyota 1L22“, welches eines der günstigsten Uhrwerke des japanischen Herstellers darstellt und laut Spezifikation z.B. eine recht hohe Ungenauigkeit von +/-20 Sekunden pro Monat mitbringt.
Der Vorteil wiederum ist dessen sehr energiesparende Arbeitsweise, wodurch mit einer Batterie (Typ: SR616SW) eine Laufzeit von bis zu 5 Jahren gewährleistet werden kann.
Hierfür ist beispielsweise der fehlende Sekundenzeiger verantwortlich.
Mein Modell ging im Test innerhalb von vier Wochen aufgrund der Minutenzeigerposition geschätzte 10-15 Sekunden nach.

Pacifistor Armbanduhr

Fazit

Wenn man sich der Tatsache des fehlenden Sekundenzeigers und einer alle paar Monate korrigierten Uhrzeit bewusst ist, lässt sich mit der Ungenauigkeit in meinen Augen problemlos leben.
Dafür erhält man eine schlichte, schicke Uhr, die man ohne Weiteres auch zum Anzug tragen kann.

Pacifistor ArmbanduhrPacifistor ArmbanduhrPacifistor ArmbanduhrPacifistor ArmbanduhrFür etwas besseres Tragegefühl und eine noch schönere Optik rate ich dazu, das Kunstlederarmband durch ein 20mm-Modell aus Echtleder oder Textil zu ersetzen.
Beispiele für in meinen Augen schicke Bänder wären diese:Pacifistor ArmbanduhrSie haben Fragen, Anregungen oder Kritik zum Erfahrungsbericht? Sehr gerne beantworte ich diese hier in den Kommentaren oder auch privat per Mail. Die Adresse findet sich in meinem Profil.
Die Uhr habe ich für einen unabhängigen Test kostenfrei vom Hersteller erhalten.

Pacifistor Armbanduhr – Für rund 21€ auf Amazon (Zum Zeitpunkt des Tests)
Getestet am
Produkt
Pacifistor Armbanduhr elegant
Bewertung
4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.