AUKEY USB-C-Ladegerät Power Delivery 60 Watt mit USB-A

Um neben dem Originalnetzteil für mein MacBook pro 15″ auch unterwegs ein Ladegerät zur Verfügung zu haben, suchte ich nach einem kompakten Adapter. Da dieses Gerät einen zusätzlichen USB-A-Anschluss für mein Handy bietet, von einer einigermaßen renommierten Marke stammt und beinahe so kompakt, wie mein bisheriges Smartphone-Ladegerät ist, wurde es dieses.

Es ist absolut sauber verarbeitet, sieht mit der matten Oberfläche gut aus und funktioniert bisher einwandfrei.
Bei voller Auslastung wird es nach 30 Minuten nur handwarm. Ein vergleichbares, ähnlich großes 60W-Netzteil von Choetech im gleichen Preisbereich ohne zusätzlichen USB-A-Port hat hierbei mit deutlich höherer Wärmeentwicklung abgeschnitten. Daher tendiere ich klar zum Aukey und vermute eine hochwertigere Ladeelektronik.

Ein kleiner Nachteil ist, dass die maximale Leistung über den USB-A-Port mit 5V und 2,4A bei 12W liegt. Andere Schnellladegeräte schaffen hier standardmäßig 18W.
Wird USB-A verwendet, reduziert sich außerdem die Abgabe über USB-C auf maximal 45W, weshalb man bei stärkerer Auslastung des Laptops möglicherweise nur einen Port verwenden sollte.

Die maximale Energieabgabe fürs MacBook Pro 2018 15″ beträgt 60W, wodurch der Betrieb in den meisten Fällen ohne Ladeverlust möglich ist. Wird das MacBook beispielsweise beim Rendern oder Kodieren von sehr langen Videos voll ausgelastet, verbraucht es jedoch um die 80W, weshalb in solchen Fällen eher das Originalnetzteil zu empfehlen ist, das bis zu ~87W leistet.

Für realistische Werte habe ich den Verbrauch des Aukey mit dem oben erwähnten MacBook, einem Samsung Galaxy S10e und einem LG G5 an einem Stromzähler getestet.
  • Mit dem MacBook über PowerDelivery (PD) an USB-C liegt der Verbrauch bei 60,9W.
  • Das LG G5 erzeugt über USB-A 8,7W, über USB-C maximal 10,8W.
  • Ist das S10e an USB-A angeschlossen, werden 8,4W gemessen. An USB-C sind es 15,7W.
  • Werden beide Ports zum Laden genutzt, erreichte ich maximal 53,3W.
  • Ist kein Gerät angeschlossen, schaltet sich die Ladeelektronik aus und der Verbrauch des Netzteils fällt auf 0W.
Insgesamt sind die Werte mit ein wenig Luft nach oben in Ordnung. Andere Schnellladegeräte schaffen für Smartphones etwas höhere Ladeströme, liefern aber keinen 60W-USB-C-Port mit.
In meinen Augen ist das Aukey ein sehr gutes und kompaktes Netzteil, das einen schönen Kompromiss aus Größe, Leistungsfähigkeit und geringer Erwärmung darstellt.

AUKEY USB-C-Ladegerät Power Delivery 60 Watt mit USB-A – Für 50€ bei Amazon
(Zum Testzeitpunkt, teilweise Rabattcoupon aktivierbar)

Getestet am
Produkt
AUKEY USB-C-Ladegerät Power Delivery 60 Watt mit USB-A
Bewertung
5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.