Satechi kabelloses Bluetooth Keyboard aus Aluminium

Lange habe ich mich mit der integrierten Tastatur des MacBook Pros zufrieden gegeben und stieß nach und nach auf kleine Ärgernisse. Dabei war nicht der geringe Tastenhub oder die eingeschränkte Tastenvielfalt (Nummernblock, Sondertasten) mein Hauptkritikpunkt: Was mich deutlich häufiger nervte, war der enge Tastenabstand, der vor allem bei den Pfeiltasten auffällt, wenn man blind versucht, die Tasten „hoch“ oder „runter“ zu treffen, Da man diese in der Software-Entwicklung ständig benötigt, um beispielsweise den letzten Terminal-Befehl zu wiederholen, entschied ich mich nun dafür, im Büro auf ein vollwertiges Keyboard zurückzugreifen.
Aufgrund der schicken, zum MacBook passenden Optik und der angenehmen Größe wurde es das Satechi.

Lieferumfang

Die Tastatur wird ausreichend geschützt im stabilen Karton geliefert, der neben dem Keyboard eine ausführliche deutsche Anleitung, ein USB-C- auf USB-A-Ladekabel sowie zwei optional aufklebbare Standfüße enthält.
Diese ermöglichen nach dem Anbringen eine etwas ergonomischere Handhaltung, sind aber nicht wieder problemlos entfernbar.

Verarbeitung & Design

Wie bei den anderen von Satechi stammenden Produkten, die ich kennen gelernt habe (Qi-Ladepad, USB-C-Ladeadapter) ist auch die Tastatur einwandfrei verarbeitet. Sie hat nur geringe Spaltmaße und kann mit einem tadellosen Aluminiumgehäuse überzeugen.
Einzig die Beschriftung der Tasten macht mir etwas Sorge, da diese nur aufgedruckt ist und somit bei längerer Verwendung Abnutzungserscheinungen auftreten können.
Dem Preis entsprechend wäre hier eine andere Methode, wie Ätzen oder Lasern schöner gewesen.
Sollten sich vorzeitige Spuren an der Beschriftung zeigen, werde ich ich das natürlich nachtragen.

Optisch spielt das Keyboard in meinen Augen dann wiederum ganz vorne mit. Zwar trifft das Grau des Aluminiums nicht ganz exakt den Farbton des MacBooks in Space Grau, jedoch ist das Design absolut stimmig.
Bis auf eine glänzende umlaufende Fräskante ist die Oberfläche komplett matt gehalten, das Aluminium kommt durch die recht großen Tastenzwischenräume gut zur Geltung und den Schieberegler auf der Rückseite finde ich sehr gelungen.

Tastenanschlag

Bis auf die etwas festere Leertaste besitzen alle Tasten den selben Widerstand und lassen sich mit einem satten, ruhigen und hochwertigen Klick drücken, was eine unterbewusste, eindeutige Rückmeldung über die erfolgreiche Betätigung erlaubt.
Das klapperfreie Tippen ist dank seiner geringen Lautstärke absolut bürotauglich.

Ergonomie & Standfestigkeit

Wie bei der sehr flach geratenen Magic Mouse von Apple, hat man auch bei dieser Tastatur die Einschränkung, dass das Produkt der Ästhetik zuliebe ergonomisch möglicherweise nicht für jeden ganz optimal gestaltet ist. So findet sich durch die keilförmige Bauform zwar eine gewisse Schrägstellung der Oberfläche, jedoch fällt diese für manchen vermutlich etwas schwach aus.
Da Satechi keine Klappfüße verbaut hat, sich den Wünschen einiger Kunden aber wohl bewusst war, legt der Hersteller optionale Klebefüße mit in die Verpackung, die das Keyboard hinten etwa um weitere 10° anheben. Nach der Entscheidung, diese nutzen zu wollen, sollte man aber außerordentlich aufpassen, sie symmetrisch anzubringen, da man ansonsten mit einem stetigen Kippeln zu kämpfen hat.

Beim Thema Standfestigkeit habe ich im Gegensatz dazu keinerlei Bedenken. Insgesamt finden sich an der Unterseite sechs Gumminoppen, die ein Verrutschen zu jeder Zeit effektiv verhindern. Da die Verarbeitungsgenauigkeit insgesamt recht hoch zu sein scheint und die Tastatur absolut plan auf dem Tisch steht, muss man auch kein nerviges Kippeln fürchten.

Geräteverbindung

Es lassen sich drei verschiedene Geräte mit der Tastatur über Bluetooth koppeln. Diese Verbindungen lassen sich über die drei im Tastenblock oberhalb der Pfeiltasten untergebrachten Speichertasten aufrufen, was einen schnellen Wechsel ermöglicht.

Die Geräte können hierbei unter einem beliebigen Betriebssystem (MacOS, iOS, Android, Linux oder Windows) laufen. Für eine vollständige Kompatibilität und die korrekte Tastenzuordnung sollte das Keyboard jedoch mit Apple-System betrieben werden. Auf anderen Systemen sind Sonderzeichen teilweise kaum zu finden und können nur durch komplizierteres Remapping verwendet werden.

Die Funkverbindung war bisher bis zu einer Entfernung von 10m durchgehend stabil und Aussetzer konnte ich nicht wahrnehmen. Eine Verwendung am Sofa ist also beispielsweise problemlos möglich.
Ein Verbindungsaufbau mit USB-Kabel ist jedoch nicht vorgesehen. Der USB-C-Port dient lediglich dem Laden des Akkus.

Akkulaufzeit

Bisher (ca. seit zwei Wochen) habe ich die Tastatur einmal zu Beginn geladen und noch keine Meldung über einen schwachen Akkustand erhalten.
Sollte es so weit sein, leuchtet eine Hinweis-LED auf und die Tastatur kann an einem beliebigen USB-A-Port geladen werden. Während des Ladevorgangs kann sie ohne Weiteres verwendet werden.
Am USB-C-Port des MacBooks oder des dazugehörigen Ladegeräts war das Laden über ein USB-C- auf USB-C-Kabel dagegen leider nicht möglich.

Auf der Rückseite der Tastatur findet sich ein Ausschalter, der vor allem für den Transport wichtig ist, da sich die Tastatur im Alltag ansonsten nach 30 Minuten ohne Nutzung in den Standby-Modus versetzt, in dem sie etwa 100 Tage durchhält.

Fazit

Das Keyboard hat eine schicke Verarbeitung, stellt sich vielschreiberfreundlich dar und ist durch die Bluetoothfunktion sehr flexibel einzusetzen.
Langfristig gilt es jedoch zu beobachten, wie widerstandsfähig sich die Beschriftung verhält.
Wer eine optisch ansprechende, durch 3 speicherbare Verbindungen universell einsetzbare und ruhige Tastatur für seinen Mac sucht, kann meiner Meinung nach aber gerne zugreifen, wenn man mit dem in meinen Augen ein klein wenig überhöhten Preis einverstanden ist.

Satechi kabelloses Bluetooth Keyboard aus Aluminium – Für 79€ bei Amazon
(Zum Testzeitpunkt)

Getestet am
Produkt
Satechi kabelloses Bluetooth Keyboard aus Aluminium
Bewertung
4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.